Swiss-CEO Dieter Vranckx wechselt zur Lufthansa

23. Februar 2024 09:17

Kloten ZH/Frankfurt - Dieter Vranckx, CEO von Swiss, ist zum Vorstand der Lufthansa Group ernannt worden. Seinen neuen Posten wird er am 1. Juli 2024 antreten. Swiss bleibt er als Vizepräsident des Verwaltungsrats erhalten.

Der amtierende CEO der Swiss International Air Lines wird neuer Vorstand der Lufthansa Group. Dort wird Dieter Vranckx ab dem 1. Juli 2024 den Bereich Globale Märkte und kommerzielle Steuerung Hubs verantworten. Ausserdem werden seinem Ressort die Customer Experience und die Konzernmarkenführung zugeordnet. Die Suche nach einer Nachfolge sei in die Wege geleitet worden, heisst es in einer Medienmitteilung von Swiss.

Vranckx war über 17 Jahre für Swiss und Swissair tätig, davon die letzten drei Jahre als CEO. „Er hat mit seinem Team enorm viel erreicht“, wird Swiss-Verwaltungsratspräsident Reto Francioni zitiert. Er habe die Fluggesellschaft „schnell, erfolgreich und konkurrenzfähig“ aus der pandemiebedingten Branchenkrise geführt und zur Stabilisierung beigetragen.

„Besonders hervorzuheben sind hier die erfolgreichen Abschlüsse der Gesamtarbeitsverträge mit den Sozialpartnern der Mitarbeitenden am Boden, im Cockpit und in der Kabine.“ Darüber hinaus habe er mit viel Überzeugung die Pionierrolle von Swiss für eine nachhaltigere Luftfahrt initiiert. „Heute“, so Francioni, „steht Swiss so stark da wie kaum je zuvor“.

In der Mitteilung drückt Vranckx seine Vorfreude über die Möglichkeit aus, in Zukunft seine internationale Erfahrung im Vorstandsteam der Lufthansa für die gesamte Gruppe einzusetzen. „Swiss ist und bleibt jedoch für mich eine Herzensangelegenheit, sie ist meine Heimat. Es bedeutet mir deshalb viel, dass ich mit Swiss auch künftig eng verbunden bleibe.“ ce/mm

Aktuelles im Firmenwiki