EKZ nimmt Windprojekt Thundorf wieder auf

20. Oktober 2021 13:22

Zürich - Die Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ) werden das Windprojekt Thundorf im Thurgau weiterentwickeln. Grundlage dafür ist die Ausweisung eines Windenergiegebiets am östlichen Teil des Wellenbergs durch den Grossen Rat des Kantons Thurgau. Seit 2017 hat das Projekt geruht.

EKZ wird technische Varianten für das Windprojekt auf dem Gebiet der Gemeinden Thundorf und Hüttlingen ausarbeiten. Laut einer Medienmitteilung lägen die politischen und raumplanerischen Grundlagen dafür vor, seit der Grosse Rat des Kantons Thurgau 2020 unter anderem dieses Gebiet als Windenergiegebiet ausgewiesen hat.

Seit 2017 habe dieses Projekt geruht. Nun würden die möglichen Varianten der Öffentlichkeit voraussichtlich Anfang 2022 vorgestellt. EKZ werde das Vorhaben durch partnerschaftliche Beteiligungsmodelle in der Region breit abstützen. Eine Begleitgruppe werde eng in das Projekt involviert. Die Bevölkerung werde regelmässig informiert. Ihre Anliegen flössen zusammen mit den Abklärungen zur Umweltverträglichkeit in den Variantenentscheid mit ein. Dieser solle spätestens Mitte 2022 fallen.

Das letzte Wort für oder gegen dieses Windprojekt werden die Stimmbürgerinnen und -bürger der Standortgemeinden haben. Der aktuelle Zeitplan sehe vor, dass die Abstimmung 2023 stattfindet. Parallel zum politischen Prozess werde das Baubewilligungsverfahren in Angriff genommen. mm

Aktuelles im Firmenwiki