Autoneum lanciert Schalldämmung für Elektroantrieb

27. Juni 2022 13:52

Winterthur - Autoneum bringt drei schalldämmende Technologien für den Elektroantrieb auf den Markt. Fasertechnologie und Schaumalternativen des weltweit aktiven Winterthurer Automobilzulieferers werden abfallfrei produziert. Das Material der Fasertechnologie kann vollständig wiederverwertet werden.

Autoneum habe „seine bewährten Konzepte für lärmreduzierende Motorkapselungen auf neue Anwendungen rund um den Elektroantrieb erweitert“, erläutert der weltweit aktive Winterthurer Automobilzulieferer in einer Mitteilung. Konkret bietet Autoneum Automobilherstellern die Fasertechnologie Hybrid-Acoustics PET und die beiden Schaumalternativen Hybrid-Acoustics FLEX und Fit Flex an. Alle drei Technologien sind in Europa, Nordamerika und China erhältlich. 

Mit allen drei Technologien können Elektromotoren verkapselt sowie Lärm und Vibration von Wechselrichtern, Getrieben, Pumpen und Kompressoren gedämpft werden, schreibt Autoneum. Bei ihrer Produktion fällt kein Abfall an, das Material der Fasertechnologie Hybrid-Acoustics PET besteht zu 50 Prozent auf wiederverwerteten Fasern und kann nach Gebrauch vollständig wiederverwertet werden. Die aus Hybrid-Acoustics PET gefertigten Komponenten seien zudem „um bis zu 40 Prozent leichter als herkömmliche Isolationen“, heisst es in der Mitteilung. 

Die beiden Schaumalternativen sollen unterschiedlichen Präferenzen der Fahrzeughersteller genügen. Hybrid-Acoustics FLEX habe im Unterschied zu Hybrid-Acoustics PET einen Entkoppler aus Schaum, erläutert Autoneum. Bei Fit Flex wird dieser Schaumentkoppler mit einer spritzgegossenen Schwerschicht kombiniert. hs

Aktuelles im Firmenwiki