ABB liefert Technologie für Batterierecycling in Schweden

18. August 2023 09:55

Zürich/Stockholm - ABB liefert Technologie zur Elektrifizierung der weltweit grössten Recyclinganlage für Batterien an Northvolt in Schweden. In der Anlage sollen jährlich 125’000 Altbatterien und Abfälle aus der Batterieproduktion aufbereitet werden. Ende 2023 soll die Anlage eingeweiht werden.

Elektrifizierungstechnologie von ABB kommt beim schwedischen Batteriehersteller Northvolt zum Einsatz. Laut einer Medienmitteilung wird das Zürcher Technologieunternehmen die Prozesselektrifizierung für den Betrieb von Revolt Ett im nordschwedischen Skelleftea liefern - der „weltweit grössten Recyclinganlage für Batterien“, die Northvolt in Skellefteå in Nordschweden baut.

Nach Inbetriebnahme Ende 2023 sollen dort pro Jahr 125’000 Tonnen Altbatterien aus Elektrofahrzeugen und Abfälle aus der Batterieproduktion der Zellfertigungsfabrik Northvolt Ett von Northvolt verarbeitet werden. Die ABB-Elektrifizierungslösungen umfassen Schaltanlagen und Frequenzumrichter, heisst es. Diese seien in der Lage, die Geschwindigkeit der Prozesse in der Fabrik zu steuern, die Leistung je nach Bedarf hoch- oder herunterzufahren, sparen Energie, bringen Verbesserungen der Performanz und minimieren den Wartungsaufwand.

Northvolt produziert Lithium-Ionen-Batterien für Elektroautos und stationäre Energiespeicher. ABB unterstützt Northvolt seit 2017 als Elektrifizierungs- und Automatisierungspartner. Die Ausweitung der Zusammenarbeit auf das Recycling von Batterien biete die „Chance, unsere Kunden bei der Vermeidung von CO2-Emissionen, der Wiederverwendung von Materialien und dem Schutz kritischer Lieferketten zu unterstützen. Wir freuen uns auf die weitere Umsetzung des Projekts“, wird Staffan Södergård, Business Unit Manager, Battery Manufacturing, Process Industries, bei ABB, zitiert. ce/heg

Aktuelles im Firmenwiki