ABB liefert Technik für mit Wasserstoff betriebene Containerschiffe

25. September 2023 13:54

Zürich - Die Samskip-Gruppe plant den Einsatz von mit Wasserstoff betriebenen Containerschiffen. ABB stattet die beiden ersten Schiffe mit einer Komplettlösung für Stromversorgung, Antrieb und Automatisierung aus.

Die Samskip-Gruppe lässt von der Cochin Shipyard Ltd in Indien zwei 135 Meter lange wasserstoffbetriebene Containerschiffe bauen. Sie sollen auf der rund 700 Seemeilen langen Strecke zwischen dem Oslofjord und Rotterdam eingesetzt werden. ABB wird für die beiden Schiffe einen Komplettlösung für Stromversorgung, Antrieb und Automatisierung liefern, informiert das Zürcher Technologieunternehmen in einer Mitteilung

Konkret wurde ABB mit der Integration der Wasserstoff-Brennstoffzellen und dem Stromverteilungssystem beauftragt. Dabei setzt das Zürcher Unternehmen eine neue, kompakte Version seines Systems Onboard DC Grid ein. Zum Lieferumfang gehören des Weiteren ein digitales Betriebssystem für ABB-Energiespeicher mit Automationstechnologie, das ABB Ability System 800xA für den nahtlosen Betrieb der Onboard-Ausstattung sowie das ABB Ability Remote Diagnostic System für den Fernsupport. Über das finanzielle Volumen des im zweiten Quartal gebuchten Auftrags gibt ABB keine Details bekannt. 

„ABB freut sich sehr, bei diesem Projekt zur Emissionsvermeidung und zur Senkung der Betriebskosten mit Samskip und Cochin Shipyard Limited zusammenzuarbeiten“, wird Juha Koskela, Leiter der Division Marine & Ports von ABB, in der Mitteilung zitiert. „ABB ist an den ehrgeizigsten Dekarbonisierungsprojekten der Schifffahrt beteiligt und setzt neue Massstäbe für den grünen Seeverkehr.“ Samskip will bis 2040 emissionsfrei agieren. Laut Erik Hofmeester, Leiter Flottenmanagement der Samskip Group, kann der Logistikkonzern dieses Ziel „nicht ohne Partner wie ABB erreichen, die unseren Willen zur Innovation und zur Investition in die Zukunft teilen“. ce/hs

Aktuelles im Firmenwiki