Swiss bietet Gepäckabholung am Genfersee

19. Oktober 2021 12:37

Genf/Kloten ZH - Swiss-Passagiere ab Genf können ihr Gepäck jetzt vor der Abreise abholen lassen. Dafür ist die Fluglinie eine Partnerschaft mit AirPortr eingegangen. Dessen digitale Plattform und Gepäckabfertigung soll nach einer Testphase von der Genfersee-Region auf die ganze Schweiz ausgedehnt werden.

Swiss kooperiert künftig mit AirPortr. Der Anbieter intelligenter Lösungen für die Gepäckabfertigung holt Koffer von Swiss-Passagieren ab Genf von zuhause oder im Hotel ab. Diese Option kann auf einer AirPortr-Plattform auf swiss.com gebucht werden.

Vorerst steht diese neue Dienstleistung nur Reisenden aus der Genfersee-Region zur Verfügung. Nach Auswertung dieser Testphase werde sie „zu gegebener Zeit“ auf die ganze Schweiz und in Kürze auf weitere Fluggesellschaften der Lufthansa Group ausgeweitet werden, heisst es in einer Medienmitteilung.

Ohne Gepäck könnten sich Passagiere am Check-in-Bereich und der Gepäckabgabe vorbei direkt und kontaktlos zur Sicherheitskontrolle begeben. Zudem werde ohne Gepäck die Anreise zum Flughafen mit öffentlichen Verkehrsmitteln deutlich einfacher. Dies trage zu den Bemühungen der Fluglinie für nachhaltiges Reisen bei, wird CCO Tamur Goudarzi Pour zitiert.

Die Lufthansa Group mit Swiss sei auf dem Weg, „die digital fortschrittlichste Airline-Gruppe der Welt“ zu werden, unter anderem durch verbesserte Tätigkeiten am Boden, so der CEO und Gründer von AirPortr, Randel Darby. „Die Schweiz verfügt über ein erstklassiges öffentliches Verkehrssystem. Sie bietet damit ein ideales Umfeld für unsere Zusammenarbeit mit Swiss.“ mm

Aktuelles im Firmenwiki