Kühne+Nagel baut Kapazitäten am Flughafen JFK aus

29. Februar 2024 09:40

Schindellegi SZ/New York - Kühne+Nagel vergrössert seine Logistikflächen am J.F. Kennedy (JFK)-Flughafen in New York. Sie umfassen nun zusätzlich eine 4500 Quadratmeter grosse Anlage mit Temperaturkontrolle für medizinische Produkte und verderbliche Waren sowie weitere 10'000 Quadratmeter Lagerfläche.

Kühne+Nagel, einer der weltgrössten Logistiker mit Sitz im Kanton Schwyz, hat seine Dienstleistungskapazitäten am New Yorker Flughafen JFK erheblich erweitert. Zum bereits vorhandenen 78'763 Quadratmeter grossen Lager kommt nun laut einer Medienmitteilung ein eigenständiger, normenkonformer und temperaturkontrollierter Bereich mit einer Fläche von 4500 Quadratmetern für medizinische Produkte und verderbliche Waren.

Ausserdem steht neu auch eine zusätzliche Lagerfläche von 10'000 Quadratmetern für die Produktbereiche Gesundheitswesen, Luft- und Raumfahrt sowie Halbleiter zur Verfügung. Zusätzlich beinhaltet die neue Fläche ein modernisiertes Büro sowie weitere Möglichkeiten.

„Ich bin besonders stolz auf die Investitionen, die wir getätigt haben, um die temperaturgeführte Kühlkettenlogistik mit einer durchgängigen Temperaturkontrolle in unserer Anlage weiter zu verbessern, da wir unsere Präsenz und Unterstützung im Gesundheitswesen in ganz Nordamerika weiter ausbauen“, wird Greg Martin, Senior Vice President für die Luftlogistik, zitiert. Healthcare und Halbleiter hat Kühne+Nagel in seiner Roadmap 2026 als Wachstumsbereiche definiert.

Diese unter Zollverschluss stehende Containerfrachtstation liegt den Angaben zufolge ideal nahe des Flughafens, ist rund um die Uhr verfügbar, verfügt über 20 Be- und Entladetore und ist sowohl GDP- als auch C-TPAT-konform. Der Standort biete zusätzliche Sicherheit und verbesserte Kapazitäten für standardisierte Paletten und Container (Unit Load Devices, ULDs). ce/mm

Aktuelles im Firmenwiki