Die App der BASE und der Empa soll indischen Kleinbauern bei der Verwertung ihrer Ernten helfen. Bild: zVg/BASE

BASE und Empa lancieren App für Management der Ernte

09. August 2022 10:37

Basel/St.Gallen - Eine App der Basel Agency for Sustainable Energy (BASE) und der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (Empa) hilft indischen Kleinbauern bei der Verwertung ihrer Ernten. Kühlhäuser und ein verbesserter Marktzugang sollen mehr Einkommen und Wohlstand generieren.

BASE und Empa haben nach eineinhalb Jahren interdisziplinärer Zusammenarbeit die erste Version ihrer App namens Coldtivate veröffentlicht. Sie ist datenwissenschaftlich fundiert und frei zugänglich. Diese App will kleinere indische Bauern und Betreiber von Kühlhäusern beim Management der Ernten unterstützen. So sollen sie vor Nachernteverlusten und Notverkäufen geschützt werden und ein höheres Einkommen erzielen.

Im Rahmen der via App gesteuerten landwirtschaftlichen Revolution seien Kleinbauern bisher nur begrenzt berücksichtigt worden, heisst es in einer Mitteilung von BASE. Diese Lücke wollen BASE und Empa mit ihrer im Januar 2021 begonnenen Initiative namens Your Virtual Cold Chain Assistant schliessen. Sie managt den Zugang zu kleinen, lokalen und solarstromgetriebenen Kühlhauskapazitäten, die von ColdHubs zur Verfügung gestellt werden.

Die Open-Source-App Coldtivate ermöglicht es den Nutzniessern und Betreibern von Kühlräumen, die Qualität der gelagerten Ernte in Echtzeit zu verfolgen und ihre Bestände zu verwalten. Digitale Zwillinge simulieren, wie die Feldfrüchte in einer bestimmten Kiste unter den gegebenen Bedingungen altern. „In Kombination mit der kommenden Funktion, die über die Marktpreise auf dem Laufenden hält, ermöglichen diese Informationen den Menschen, fundierte Entscheidungen darüber zu treffen, wann und wo sie ihre Ernten verkaufen“, so die technische Leiterin des Projekts, Roberta Evangelista. Dies vermindere die Gefahr von Manipulationen durch Zwischenhändler und stelle sicher, dass die Landwirte einen relativ grösseren Anteil am Gewinn erhalten.

Solche Marktpreisprognosen auf lokaler, Bezirks- und Landesebene stehen Nutzenden ab September in einer zweiten Version der App zur Verfügung. Dann wird Coldtivate auch in Nigeria getestet. mm