Vontobel bringt in Norwegen Hebelprodukte auf den Markt

04. April 2022 12:43

Zürich - Das Investmenthaus Vontobel hat am 4. April eine Reihe von Hebelprodukten auf den norwegischen Markt gebracht. Damit wird es zu einem der grössten Emittenten dieser spekulativen Anlageklasse in Nordeuropa. Weitere Kategorien wie Tracker-Zertifikate sind geplant.

Vontobel hat am 4. April in Norwegen sein Marktdebüt gegeben. Die Bank hat laut einer Medienmitteilung am Nordic Growth Market, einem hundertprozentigen Tochterunternehmen der Stuttgarter Börse, 600 Bull- und Bear-Zertifikate auf Indizes, Rohstoffe sowie führende europäische und nordamerikanische Aktien auf den Markt gebracht.

Den Angaben zufolge habe Vontobel in den vergangenen Jahren den schwedischen, finnischen und dänischen Markt erfolgreich erschlossen. Nun sei das Unternehmen einer der grössten Emittenten von Hebelprodukten in Nordeuropa.

„Wir beobachten unter privaten und institutionellen Kunden in Norwegen eine starke Nachfrage nach Hebelprodukten, insbesondere nach Bull- und Bear-Zertifikaten“, wird Heiko Geiger, Head Flow Products Distribution bei der Bank Vontobel Europe AG. „Berücksichtigt man zudem unsere langjährige Erfahrung mit dieser Produktkategorie, ergeben sich optimale Bedingungen für unseren Eintritt in den norwegischen Markt mit Hebelprodukten.“

Wie es in der Mitteilung weiter heisst, beabsichtige Vontobel, seine Produktpalette schrittweise um weitere Kategorien wie Tracker-Zertifkate zu erweitern, die Strategien, Sektoren oder Megatrends nachbilden. Ausserdem soll das norwegische Produktportfolio durch die Aufnahme von Mini-Futures und Turbo-Optionsscheinen erweitert werden. mm

Aktuelles im Firmenwiki