Umwelt Arena startet Ausstellung „Insekten und Biodiversität“

09. Juni 2021 12:28

Spreitenbach AG - In der Umwelt Arena in Spreitenbach ist die Sonderausstellung „Insekten und Biodiversität“ eröffnet worden. Sie geht bis Ende November. Am 31. Juli gibt es dazu eine Fachführung.

Die Umwelt Arena in Spreitenbach hat  die Sonderausstellung „Insekten und Biodiversität“ eröffnet. Sie soll laut Medienmitteilung bis zum 28. November geöffnet bleiben. Die Sonderausstellung ergänzt das Angebot von insgesamt 45 „Ausstellungen zum Anfassen, Erleben und Experimentieren“ zum Thema Umwelt, wie es auf der Internetseite heisst.

Die Sonderausstellung zum Thema Insektenvielfalt und Biodiversität ist von der Beratungsstelle für Natur und Umwelt (BfNU) und dem Natur- und Vogelschutzverein Spreitenbach organisiert worden. Sie zeigt die Insekten als wichtigstes Bindeglied im Netzwerk der Natur, als Nahrung oder als Zersetzer von Biomasse. Wobei es nicht nur um Nahrung etwa für Fische geht, auch Nahrung für Menschen wird aus Insekten gemacht.

Die Ausstellung zeigt laut Medientext die Zusammenhänge in der Vernetzung der Insekten mit der Natur und den Menschen auf, macht deutlich, dass nicht jedes Insekt sticht, dass mehr Natur im Siedlungsraum die Biodiversität fördert und wie man selber aktiv werden kann. Am Samstag, 31. Juli, findet von 16 bis 17 Uhr eine Fachführung zum Thema Vielfaltsförderung mit Werner Hauenstein von der  Beratungsstelle für Natur und Umwelt statt. gba 

Aktuelles im Firmenwiki