Pestalozzi verleiht zum 39. Mal den Stiftepriis

10. November 2021 10:47

Dietikon ZH/Spreitenbach AG - Die Pestalozzi Gruppe hat 74 Lehrabsolventinnen und Lehrabsolventen mit dem diesjährigen Stiftepriis ausgezeichnet. Die Verleihung fand in der Umwelt Arena Spreitenbach statt. Der Preis wurde zum 39. Mal in Folge vergeben.

Der Pestalozzi Stiftepriis ist an die 74 besten Lehrabsolventinnen und Lehrabsolventen der Deutschschweiz in den Bereichen Haustechnik, Metallbau und Metallverarbeitung sowie Gebäudehülle vergeben worden. Die Preisverleihung fand laut Medienmitteilung in feierlichem Rahmen in der Umwelt Arena in Spreitenbach statt. Die Pestalozzi Gruppe und ihre auf Zulieferung für Spengler und Dachdecker spezialisierte Tochterfirma Gabs AG vergeben den Preis dieses Jahr bereits zum 39. Mal.

Geschäftsführer Matthias Pestalozzi betonte, dass „hochqualifizierte Fachkräfte immer wichtiger werden. Wir möchten mit der Auszeichnung ein Zeichen setzen für die Berufsbildung, das Bildungssystem und für den Handelsplatz Schweiz.“ Die Pestalozzi Gruppe selbst bildet jährlich mehr als 20 Lernende aus.

Alle mit dem Pestalozzi Stiftepriis ausgezeichneten Absolventinnen und Absolventen haben laut der Mitteilung im Sommer 2021 ihre Ausbildung mit einem Gesamtnotendurchschnitt von über 5.1 abgeschlossen. Pro Kanton wurde je ein Preis pro Beruf verliehen. Bei mehreren gleichen Noten hat das Los entschieden und ab der Note 5.7 erhielten alle einen Preis.

Die Ausgezeichneten durften vor der Preisverleihung bei einem Firmenrundgang hinter die Kulissen von Pestalozzi blicken. Sie besuchten die Anlage je nach Interessensgebiet in den Bereichen Stahltechnik, Haustechnik oder Gebäudehülle. Daran schloss sich die offizielle Preisverleihung und danach ein festliches Essen an. Dabei trat der Erfinder und Comedian Stefan Heuss auf, der humorvolle Lösungen für allerlei Alltagsprobleme präsentierte.

Neben dem Stiftepriis für die Deutschschweizer Kantone gibt es von Pestalozzi auch den Prix Apprentissage für die Westschweiz. Dieser wird am 19. November zum sechsten Mal verliehen. gba 

Aktuelles im Firmenwiki