Biognosys lanciert neue Produkte

26. April 2017 12:14

Schlieren ZH - Das Schlieremer Unternehmen Biognosys bietet ab sofort neue Produkte für die Proteinanalyse im Blut an. Dazu greift es auf sein bisheriges Angebot in diesem Bereich zurück, hat dieses jedoch überarbeitet.

So bietet Biognosys seine Versuchsstationen PlasmaDive und PlasmaDeepDive nun in drei verschiedenen Grössen an, wie es in einer Medienmitteilung heisst. So können wahlweise 20, 48 oder 96 Proben auf den Stationen untersucht werden. Beide Produkte beinhalten zudem eine Lizenz für die Analysesoftware SpectroDive. Referenzpeptide, die für die Quantifizierung der Plasmaproteine benötigt werden, sind zudem separat für PlasmaDive beziehungsweise PlasmaDeepDive erhältlich.

Durch die neuen Angebote können die einzelnen Elemente, welche für die Plasmaproteinanalyse benötigt werden, nun in getrennten Einheiten erworben werden. So können Wissenschaftler ihre bereits vorhandene Laborausrüstung gezielt ergänzen.

Biognosys ist in der Proteomik tätig, der Entschlüsselung des Proteoms, der Gesamtheit aller Proteine in einer vorab definierten Einheit wie einer Zelle oder auch dem Menschen. In der Proteomik gibt es verschiedene Analysemethoden, zu denen auch die Targeted Protoemics zählen. Damit wird ein bioanalytisches Verfahren bezeichnet, welches der gezielten Analyse des Proteoms dient. Die nun lancierten Produkte dienen dieser Methode.

Das Schlieremer Biotechnologieunternehmen ist aus der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) ausgegliedert worden und hat seinen Sitz im Bio-Technopark Schlieren-Zürich. jh

Aktuelles im Firmenwiki