Zurich kann Gewinne steigern

13. August 2021 12:11

Zurich - Die Zurich Insurance Group hat ihren Betriebsgewinn im ersten Halbjahr 2021 um 60 Prozent auf 2,7 Milliarden Dollar steigern können. Der Reingewinn der Gruppe legte im Jahresvergleich um 86 Prozent auf 2,2 Milliarden Dollar zu. Zudem wurden 600'000 Neukunden gewonnen.

Einer Mitteilung der Zurich Insurance Group zufolge hat der global agierende Versicherungskonzern aus Zürich im ersten Halbjahr 2021 ein Betriebsergebnis von 2,7 Milliarden Dollar erwirtschaftet. Im Jahresvergleich entspricht dies einem Anstieg um 60 Prozent. Der Reingewinn der Gruppe legte im selben Zeitraum um 86 Prozent auf 2,2 Milliarden Dollar zu. Als Hintergrund für die überproportionale Steigerung werden in der Mitteilung neben der Verbesserung des Betriebsergebnisses Veräusserungsgewinne aus Kapitalanlagen genannt.

„Wir haben in den ersten sechs Monaten des Jahres 2021 hervorragende Ergebnisse erzielt, und die Gewinne befinden sich wieder auf dem Niveau von 2019, in dem wir das beste Halbjahresergebnis seit einem Jahrzehnt verzeichneten“, wird Gruppen-CEO Mario Greco in der Mitteilung zitiert. „Zudem konnten wir in einer Zeit anhaltender Unsicherheit und pandemiebedingter Einschränkungen über 600'000 neue Privatkunden gewinnen.“

Zur guten Entwicklung hatten alle Geschäftsbereiche des Konzerns beigetragen. Im Heimatmarkt Schweiz legte das Betriebsergebnis gegenüber 2020 um 14 Prozent auf 201 Millionen Franken zu. In der Schaden- und Unfallversicherung konnte der Betriebsgewinn gruppenweit um 105 Prozent auf 1,6 Milliarden Dollar verbessert werden. Der Schaden-Kosten-Satz sank im Jahresvergleich um 6,0 Prozentpunkte auf  93,9 Prozent. Damit wurde laut Mitteilung der beste Wert seit 20 Jahren erreicht.

Im Geschäftsbereich Lebensversicherung wurde ein Betriebsgewinn von 802 Millionen Dollar verbucht, das sind 31 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Farmers Exchanges trug einen im Jahresvergleich unveränderten Anteil von 778 Millionen Dollar zum Gruppenergebnis bei. hs

Aktuelles im Firmenwiki