VirtaMed startet ab September in Frankreich

31. August 2020 11:11

Schlieren ZH - VirtaMed führt ab September auch in ganz Frankreich chirurgische Ausbildungskurse an seinen modernen Simulatoren durch. Dazu arbeitet das Schlieremer Unternehmen mit dem STAN-Institute für Arztausbildung zusammen.

VirtaMed reagiert auf die Coronavirus-Krise mit der Bereitstellung von Schulungsmöglichkeiten in einem mobilen chirurgischen Simulationslabor, das zu Krankenhäusern gefahren wird, um dort unter der Leitung von Experten professionelle Schulungen durchzuführen. Zudem stellt VirtaMed auch stationäre Simulatoren her. Das Schlieremer Unternehmen wird laut Medienmitteilung mit diesem Simulationstraining im September in Frankreich starten. Dazu wurde mit dem französischen STAN-Institut eine strategische Zusammenarbeit vereinbart.

Das STAN-Institut in Heillecourt bei Nancy wurde gegründet, um technische und nicht-technische Ausbildung für medizinische Teams anzubieten. Es überträgt den Simulationsunterricht für Piloten von der Luftfahrt auf das Gesundheitswesen. 2017 machte eine Regierungsanordnung dieses Simulationstraining für alle chirurgischen Assistenzärzte zur Pflicht. Der Grundsatz der französischen Gesundheitsbehörde (Haute Autorité de Santé), lautet: „Niemals das erste Mal an einem Patienten.“

„Heute freuen wir uns über die technologische Entwicklung und die Verbreitung der High-Fidelity-Simulation im medizinischen Bereich. Dies ermöglicht es dem Chirurgen und seinem Team, ausserhalb des Operationssaals zu trainieren. Dank der VirtaMed-Simulatoren können die Assistenzärzte ihre Fähigkeiten sicher entwickeln und chirurgische Experten ihr Kompetenzniveau aufrechterhalten“, sagt Jean-Pierre Henry, CEO des STAN-Instituts, in einer Mitteilung seines Instituts. Magid Haddouchi, International Business Manager bei VirtaMed, kommentiert die Zusammenarbeit mit dem STAN-Institut: „Wir freuen uns, mit dem STAN-Institut zusammenzuarbeiten, um Schulungen für französische Assistenzärzte und Masterclasses mit erfahrenen Chirurgen anzubieten.“ Gemeinsam werden VirtaMed und das STAN-Institut eine Reihe von Workshops in ganz Frankreich veranstalten, die nächstes Jahr auf weitere europäische Destinationen ausgedehnt werden sollen.

VirtaMed hat seinen Sitz im IJZ Innovations- und Jungunternehmerzentrum und ist Mitglied von Start Smart Schlieren. gba 

Aktuelles im Firmenwiki