VirtaMed beginnt Simulationstraining in Strassburg

30. September 2020 12:43

Schlieren ZH - VirtaMed führt an Universitätskliniken in Frankreich chirurgische Ausbildungskurse durch. Das mobile chirurgische Simulationslabor wird am 5. Oktober seine erste Station am Institut für bildgesteuerte Chirurgie in Strassburg machen.

Das Schlieremer Unternehmen VirtaMed hat mit dem Französischen Chirurgenverband (AFC) eine Ausbildungsinitiative gestartet. Ein mobiles chirurgisches Simulationslabor wird zu Krankenhäusern gefahren, um dort unter der Leitung von Experten professionelle Schulungen durchzuführen. Wie schon in der Schweiz wird der rollende Simulationsoperationssaal auch in Frankreich angeboten. Nach der mit dem STAN-Institut für Arztausbildung vereinbarten Zusammenarbeit ist Anfang September auch eine entsprechende Vereinbarung mit der französischen Vereinigung für Chirurgie (AFC) geschlossen worden. Die gemeinsame Ausbildungsinitiative startet laut Medienmitteilung am 5. Oktober in Strassburg am Institut für bildgesteuerte Chirurgie (IHU).

Alle Ärzte, die das Simulationslabor nutzen, werden die Möglichkeit haben, eine Reihe von laparoskopischen Schlüsselfertigkeiten zu üben und weiter zu verbessern, darunter Kamerahandhabung, Clipping, Schneiden und Blutungskontrolle. Das Simulationslabor, das aus dem gemeinsamen Engagement von VirtaMed und AFC entstanden ist, um innovative Wege für die Durchführung von Schulungen im Rahmen von Covid-19 zu finden, wird in mehr als 20 medizinischen Einrichtungen in Frankreich zur Verfügung stehen.

Professor Patrick Pessaux, Präsident des AFC und Leiter der Abteilung für Verdauungschirurgie am Universitätskrankenhaus Strassburg, sagte laut der Mitteilung: „Das mobile chirurgische Simulationslabor wird eine entscheidende Rolle bei der Förderung der Simulation als Ausbildungsinstrument in vielen der Universitätskliniken in Frankreich spielen.“  Die anhaltende Gesundheitskrise beeinträchtige die chirurgische Ausbildung. Das Simulationslabor soll hier Abhilfe schaffen.

VirtaMed hat seinen Sitz im IJZ Innovations- und Jungunternehmerzentrum und ist Mitglied von Start Smart Schlieren. gba  

Aktuelles im Firmenwiki