Bildungszentrum sfb stellt die fünf Jahrgangsbesten 2021 vor

07. Januar 2022 14:51

Dietikon ZH - An der sfb Höhere Fachschule für Technologie und Management haben im abgelaufenen Jahr 427 Diplomanden ihre Weiterbildung erfolgreich abgeschlossen. Das Bildungszentrum hat jetzt die fünf Jahrgangsbesten online vorgestellt.

Insgesamt 427 Diplomanden haben ihre Weiterbildung bei der sfb - Höhere Fachschule für Technologie und Management abgeschlossen. Laut Medienmitteilung absolvierten sie ihre Fortbildung bis zum HF-Diplom in den Stufen Berufsprüfung, Höhere Fachschule und Nachdiplomstudium. Eine Diplomfeier sei wegen der aktuellen Covid19-Situation nicht möglich gewesen. Deshalb präsentiere die sfb die fünf Jahrgangsbesten online, heisst es weiter.

Ihre Leistungen hätten alle Diplomanden mit viel Fleiss und Ehrgeiz erbracht und während der gesamten Studienzeit ein erstklassiges Niveau gezeigt, heisst es in der sfb-Mitteilung. Als jahrgangsbester sfb-Absolventen 2021 erhielt genannt: Peter Imhof, Techniker HF Automation, die Note 5,6. Bruno Halter erzielte beim Nachdiplomstudium HF Betriebswirtschaft die Note 5,4 und Flavio Lustenberger schloss mit derselben Note 5,4 den Techniker HF Unternehmensprozesse ab. Beim Studiengang Prozessfachleute erzielte Florian Freitag ebenfalls die Note 5,4. Mit jeweils der Note 5,3 schlossen Tobias Koch, Techniker HF Energie und Umwelt sowie Janik Stutz (Automatikfachleute) ab. Im Studiengang Logistikfachleute erreichte Pascal Walter die Note 5,2.

Das sfb Bildungszentrum ist im Gesamtarbeitsvertrag der MEM-Industrie verankert, also der Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie. Die arbeitsmarktgerechte Aus- und Weiterbildung für die Mitarbeitenden der MEM soll einen Beitrag zur Förderung der Wettbewerbsfähigkeit der Schweizer Wirtschaft leisten. gba