Leonteq sieht sich auf Wachstumspfad

11. Februar 2021 14:24

Zürich - Die Geschäfte von Leonteq sind nach einem starken Einbruch im ersten Semester in der zweiten Hälfte des vergangenen Jahres wieder deutlich angezogen. Im vierten Quartal wurde ein Rekordumsatz realisiert. Der Konzerngewinn 2020 lag dennoch deutlich unter dem Vorjahreswert.

Einer Mitteilung von Leonteq zufolge hat der Zürcher Spezialist für strukturierte Anlageprodukte im Geschäftsjahr 2020 einen Betriebsertrag in Höhe von 234,5 Millionen Franken erwirtschaftet. Im Jahresvergleich entspricht dies einem Rückgang um 8 Prozent. Der Gewinn vor Steuern fiel mit 36,6 Millionen Franken um 44 Prozent geringer als im Vorjahr aus. Der Konzerngewinn ging im Jahresvergleich um 36 Prozent auf 39,9 Millionen Franken zurück.

„2020 war ein entscheidendes Jahr für Leonteq, in dem wir trotz einer globalen Pandemie und beispielloser Marktturbulenzen grosse strategische Fortschritte erzielt haben“, wird Leonteq-CEO Lukas Ruflin in der Mitteilung zitiert. „Angesichts einer verbesserten Profitabilität in der zweiten Jahreshälfte 2020 und einem Rekordumsatz im vierten Quartal blicken wir zuversichtlich nach vorne, um die Chancen zu nutzen, die das aktuelle Umfeld bietet.“ Konkret hatte Leonteq seinen Erfolg im Handelsgeschäft von einem Verlust von 107,1 Millionen Franken in ersten Semester auf einen Gewinn von 8,7 Millionen Franken im zweiten Halbjahr 2020 steigern können. Der Konzerngewinn hatte im selben Zeitraum von 5,5 Millionen auf 34,4 Millionen Franken zugelegt.

„Wir haben im Jahr 2020 bewiesen, dass wir einem der schwersten Kapitalmarktschocks dieses Jahrhunderts standhalten können, und sind auf den Performance-und Profitabilitätspfad zurückgekehrt, den wir in den letzten Jahren aufgebaut haben“, erläutert Ruflin. Seinen Aktionären will Leonteq für das Geschäftsjahr 2020 eine gegenüber Vorjahr um 50 Prozent höhere Dividende von 0,75 Franken pro Aktie ausschütten. Ab 2022 soll jährlich mehr als die Hälfte des Konzerngewinns ausgeschüttet werden.

In derselben Mitteilung gibt Leonteq eine Änderung im Management bekannt. Danach tritt Jochen Kühn mit sofortiger Wirkung als Mitglied der Geschäftsleitung und Head of Insurance & Wealth Planning Solutions zurück. Die Leitung des Geschäftsbereichs wird CEO Ruflin übernehmen. hs

Aktuelles im Firmenwiki