Kuros nimmt bei Kapitalerhöhung 18,6 Millionen ein

20. Oktober 2020 13:38

Schlieren ZH - Kuros Biosciences hat das Ergebnis seiner Kapitalerhöhung durch Ausgabe neuer Aktien bekanntgegeben. Der Bruttoerlös beläuft sich auf 18,6 Millionen Franken. Das Aktienkapital steigt von 22,47 auf 32,8 Millionen Franken.

Das Schlieremer Unternehmen Kuros Biosciences hat die im Emissions- und Börsenzulassungsprospekt vom 6. Oktober angekündigte Kapitalerhöhung durch Ausgabe neuer Aktien vollzogen. Laut Medienmitteilung beläuft sich der Bruttoerlös auf 18,6 Millionen Franken.  

Die niederländische Investmentfirma Optiverder B.V. hat alle ihr zugeteilten Bezugsrechte wahrgenommen und die angebotenen 1'915'203 Aktien zum Zeichnungspreis von 1,80 Franken je Aktie für insgesamt 3'447'365 Franken erworben. Insgesamt wurden 10'341'432 neue Namenaktien von Kuros mit einem Nennwert von je 1,00 Franken zu einem Angebotspreis von 1,80 Franken pro Aktie platziert. Es wurden 4'192'530 neue Namenaktien, für die keine Zeichnungsrechte ausgeübt wurden, an berechtigte institutionelle Investoren oder andere Personen platziert. Durch die Kapitalerhöhung werde sich das Aktienkapital von Kuros von 22'469'946 Franken auf 32'811'378 Franken erhöhen, aufgeteilt in 32'811'378 Namenaktien mit einem Nennwert von je 1 Franken, heisst es in der Mitteilung weiter. Die Kotierung und der erste Handelstag werden voraussichtlich am 23. Oktober erfolgen.

Kuros beabsichtigt, wie angekündigt, den Nettoerlös zur weiteren Förderung der Vermarktung des Knochenersatzmittels MagnetOs zu verwenden.

Die auf die Entwicklung von Produkten im Bereich Wundheilung und Geweberegeneration spezialisierte Kuros Biosciences ist eine Ausgründung aus der Universität Zürich (UZH) und der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH). Das Unternehmen hat seinen Sitz im Bio-Technopark Schlieren-Zürich. gba 

Aktuelles im Firmenwiki