Die Monoblock-Wärmepumpe lässt sich ohne Erdarbeiten im Aussenbereich zu installieren. Bild: Hoval AG

Hoval führt umweltfreundliche Wärmepumpe ein

26. Juni 2020 09:53

Feldmeilen ZH/Vaduz - Hoval hat eine neue Wärmepumpe entwickelt, die im Juli auf den Markt kommt. Sie setzt auf das natürliche und umweltschonende Kältemittel Propan. Damit erfüllt sie bereits jetzt die ab 2025 geltenden strengeren Auflagen für Kältemittel.

Hoval bringt im Juli eine neue Monoblock-Wärmepumpe auf den Markt. Mit der Luft/Wasserpumpe Belaria pro gehe Hoval nach eigenen Angaben „einen weiteren zukunftsweisenden Schritt zum Schutz der Umwelt“. Sie nutzt ein natürliches Kältemittel, Propan. Damit entspreche sie bereits heute den gesetzlichen Anforderungen von morgen, heisst es in einer Medienmitteilung des Unternehmens. Zudem sei sie durch die Monoblock-Bauweise ohne Erdarbeiten im Aussenbereich zu installieren.

Dank einer Vorlauftemperatur von 70 Grad sei sie sowohl bei Neubauten als auch bei der wirtschaftlichen Sanierung älterer Gebäude und bestehender Heizsysteme einsetzbar. Die integrierte Modulation passe die Leistung stufenlos und vorausblickend an den konkreten Heizbedarf an. Dies mache sie besonders leise.

„Neben einer modernen Fussbodenheizung kann die Belaria pro auch klassische Radiatoren mit Heizwärme versorgen“, erklärt Produktmanager Kevin Allenspach. „Bei der Altbausanierung können vorhandene Heizkörper daher weiterverwendet werden und man spart dadurch Kosten.“

Die zwei Varianten dieser Wärmepumpe passten sich den individuellen Anforderungen flexibel an: Die compact-Ausführung (lieferbar ab 1. Oktober) beinhaltet einen integrierten Trinkwasser- und Pufferspeicher. Das spare Platz und schone das Budget, weil kein zusätzlicher Speicher benötigt wird. Die comfort-Ausführung (lieferbar ab 1. Juli) verfügt hingegen über eine kompakte Inneneinheit zur Wandmontage und lässt sich beliebig mit einem neuen oder bestehenden Warmwasserspeicher kombinieren. Beide Varianten können im Sommer auch kühlen. mm

Aktuelles im Firmenwiki