Axel Lehmann übernimmt für António Horta-Osório

17. Januar 2022 15:01

Zürich - Die Credit Suisse Group hat Axel P. Lehmann mit sofortiger Wirkung zum Präsidenten des Verwaltungsrats ernannt. Der vormalige Präsident von UBS Schweiz übernimmt das Amt von António Horta-Osório. Er tritt nach Verletzungen von Quarantäneregeln zurück.

António Horta-Osório ist als Präsident des Verwaltungsrats der Credit Suisse Group zurückgetreten. Dem seit April letzten Jahres amtierenden Verwaltungsratspräsidenten war vorgeworfen worden, im Dezember 2021 gegen geltende Quarantäneregelungen verstossen zu haben. Der Verwaltungsrat der Credit Suisse Group hatte daraufhin eine nun abgeschlossene Untersuchung eingeleitet. Er bedauere, „dass einige meiner persönlichen Handlungen zu Schwierigkeiten für die Bank geführt und meine Fähigkeit beeinträchtigt haben, diese nach innen und aussen zu vertreten“, wird Horta-Osório in einer entsprechenden Mitteilung der Credit Suisse Group zitiert.

Ein Nachfolger ist bereits ernannt. Axel P. Lehmann habe das Präsidium des Verwaltungsrat mit sofortiger Wirkung übernommen, informiert die Credits Suisse Group in der Mitteilung. Der ehemalige Spitzenmanager bei der UBS stieg erst im Oktober 2021 beim Verwaltungsrat der Credit Suisse Group ein.

„Axel Lehmann verfügt mit seiner umfassenden Erfahrung in der internationalen und Schweizer Finanzdienstleistungsbranche über die besten Voraussetzungen, um als neuer Verwaltungsratspräsident die strategische und kulturelle Transformation der Bank weiterzuführen“, wird Severin Schwan, stellvertretender Verwaltungsratspräsident und Lead Independent Director des Verwaltungsrats, in der Mitteilung zitiert. Lehmann selbst ist überzeugt, „dass wir durch eine disziplinierte und zeitnahe Umsetzung unseres strategischen Plans zu neuer Stärke finden und nachhaltigen Wert für unsere Stakeholder schaffen können“. hs

Aktuelles im Firmenwiki