Bossard rechnet mit Gewinnsteigerung

11. Juni 2021 12:29

Zug - Die Umsätze von Bossard sind im ersten Quartal 2021 deutlich gestiegen. Die hohe Nachfrage hält auch im zweiten Quartal an. Der Zuger Schrauben- und Logistikkonzern geht für das gesamte erste Halbjahr von einer deutlichen Steigerung von Umsatz und Gewinn gegenüber 2020 und 2019 aus.

Einer Mitteilung der Bossard Gruppe zufolge hält das bereits im ersten Quartal 2021 verbuchte Umsatzwachstum auch im zweiten Quartal dieses Jahres an. In beiden Quartalen hat der Zuger Schrauben- und Logistikkonzern eine steigende Nachfrage in allen drei Marktregionen beobachtet. Für das gesamt erste Halbjahr rechnet Bossard mit einem Umsatzwachstum von mehr als 20 Prozent im Jahresvergleich.

Damit fielen Umsatz und Gewinn im ersten Halbjahr 2021 voraussichtlich nicht nur deutlich höher als im von der Pandemie geprägten Vorjahressemester, sondern auch höher als im ersten Semester 2019 aus, schreibt Bossard. Für das Gesamtjahr rechnet der Konzern allerdings weiterhin mit einer angespannten Situation am Beschaffungsmarkt. Erste Ergebnisse zum Halbjahresabschluss 2021 sollen am 14. Juli kommuniziert werden. hs

Aktuelles im Firmenwiki